Twitter
Google plus
Facebook
Vimeo
Pinterest
Meilensteine Kind erste Schritte

Babys zweites Jahr – Meilensteine im zweiten Lebensjahr

In den ersten zwölf Monaten hat sich das Baby rasant entwickelt, vom Neugeborenen, das hilflos auf dem Rücken liegt und komplett angewiesen ist auf seine Eltern, ist es nun zum Kleinkind herangewachsen. Es hat sich zum ersten Mal gedreht, hat seinen ersten Zahn bekommen, seinen ersten Brei gegessen. Doch auch das zweite Lebensjahr bringt viele neue Erfahrungen, die das Kind gemeinsam mit seinen Eltern machen wird. So macht es bald seine ersten Schritte, malt sein erstes Bild und spricht sein erstes Wort.

Meilensteine Bewegung – Auf zwei Beinen

Während es im ersten Lebensjahr ein großer Moment für Baby und Eltern ist, wenn sich das Kleine das erste Mal hochzieht, sind es im zweiten Lebensjahr sicherlich die ersten Schritte, die das Elternherz höher schlagen lassen. Viele Babys machen sich bereits im Alter von 13 oder 14 Monaten auf Entdeckungstour auf (noch) wackligen zwei Beinen. Da die Entwicklung eines Kindes sehr individuell ist, sollten sich Eltern aber keine Sorgen machen, wenn das Kind diesen Entwicklungsschritt erst im Alter von 18 Monaten vollzieht. Was für ein großartiges Gefühl ist es für die Mutter, wenn ihr Kind das erste Mal in ihre weit geöffneten Arme läuft. Diesen Moment will man unbedingt festhalten und auch gleich mit der Familie und den Freunden teilen.

Nach einigen Monaten strebt das Kleine dann aufwärts und beginnt Treppen zu steigen und auf Zehenspitzen zu stehen bzw. zu laufen. Und auch das Kicken eines Balls ist nun ein großer Spaß.

Bewegung – Meilensteine auf einen Blick

  • die ersten Schritte
  • das Kind beginnt zu rennen
  • Klettern (Treppenstufen, Leitern)
  • auf Zehenspitzen stehen bzw. laufen
  • Kicken eines Balles

Neue Erfahrungen – schmerzhafte Erfahrungen

Je mehr sich das Einjährige frei bewegt, desto mehr Beulen wird es sich zuziehen. Sobald echte Gefahrenquellen aus dem Weg geräumt wurden, kann das Kind seinem Entdeckerdrang frei folgen. Eltern sollten ihrem Kind ermöglichen, sich so frei wie möglich zu bewegen. Eine schützende Hand an der Tischkante kann zwar nicht schaden, aber ständige Warnungen und Ermahnungen können das Kind in seiner Entwicklung zu Selbständigkeit und Unabhängigkeit behindern.

Nicht nur die Erfolgserlebnisse auch die schmerzhaften sind wichtige Meilensteine auf dem Lebensweg des kleinen Wesens. Warum nicht auch einmal solche Ereignisse festhalten, wie z.B. die erste Beule? Einfach einen Schnappschuss von dem Kind mit dem schmerzlindernden Kühlakku ins bebino Online-Babytagebuch einstellen.

Meilenstein Motorik – Die ersten Kunstwerke

Die feinmotorische Entwicklung des Kindes schreitet ebenso voran wie die grobmotorische. der kleine Schatz beginnt Türme aus Klötzern zu bauen und kritzelt nun auch munter auf Papier. Am besten eignen sich hierfür Wachsmalstifte. Die Werke ihres Kindes lassen die Herzen vieler Eltern höher schlagen, aber auch Oma und Opa freuen sich über die bunten Kritzeleien. Ein Schnappschuss von den bunten Kunstwerken, hochgeladen bei bebino und geteilt mit den Liebsten und die Familie kann an diesem wichtigen Meilenstein teilhaben. https://www.bebino.com/babytagebuch/#babybilder-und-erinnerungen

Feinmotorik – Meilensteine auf einen Blick

  • Kritzeln auf Papier
  • Stapeln von Bauklötzer
  • mit Steckpuzzle spielen
Kind zeichnen kunst kritzeln meilenstein

Meilenstein Sprache – „Wo ist der Bauch?“

Die meisten Kinder beginnen im zweiten Lebensjahr, die ersten „echten“ Worte zu artikulieren, wie z.B. „Mama“, „Papa“ oder „Ball“. Eltern, die von Beginn viel mit ihrem kleinen Schatz sprechen, legen den Grundstein für eine gute sprachliche Entwicklung. Auch das gemeinsame Anschauen von Bilderbüchern und Benennen von Alltagsgegenständen erleichtert dem Kind das Lernen der Wörter und erweitert ganz nebenbei den Wortschatz. Kleinkinder lieben es, spielerisch den eigenen Körper kennenzulernen und zeigen auf das entsprechende Körperteil, das die Eltern benennen.

Das Kind wird seine Eltern nun immer besser verstehen und kann Anweisungen befolgen.

Sprache – Meilensteine auf einen Blick

  • Artikulation erster Worte
  • später Verbindung zu kleinen Sätzen
  • Benennen von Gegenständen

Trotz lass nach

Eltern werden ihr Kind im zweiten Lebensjahr manchmal nicht wieder erkennen. Von zuckersüß kann es sich schlagartig zu extrem bockig wandeln. Jedes Kind hat seine eigene Persönlichkeit und wird Mama und Papa nun immer deutlicher zeigen, was es möchte und was eben auch nicht. Diese sehr anstrengende Phase ist elementar für die Entwicklung der Persönlichkeit und wird bis ins vierte Lebensjahr andauern.

Die U7 im zweiten Lebensjahr

Zwischen dem 21. und 24. Lebensmonat steht die U7 an. Seit der letzten Früherkennungsuntersuchung ist ein Jahr vergangen. Wie bei den vorhergehenden Untersuchungen werden Körpergröße, -gewicht und Kopfumfang gemessen und mit den Perzentilkurven (Vergleich mit den Durchschnittswerten gleichaltriger Kinder) verglichen.

Der Kinderarzt bzw. die Kinderärztin wird aber auch Augenmerk auf die folgenden Themen haben:

  • die körperliche Entwicklung
  • die motorischen Fähigkeiten
  • die Entwicklung von Sprache und Gehör
  • sowie das Sozialverhalten

Neben Untersuchungen, die der Arzt bzw. die Ärztin in der Praxis durchführt, werden auch die Eltern nach dem Entwicklungsstand und dem sozialen Verhalten des Kindes befragt. Die Früherkennungsuntersuchungen sind wichtig, um eventuelle Entwicklungsauffälligkeiten des Kindes festzustellen und sollten von den Eltern unbedingt wahrgenommen werden.

Mit bebino können Eltern die Gesundheitsdaten ihres Kindes festhalten und auf Wunsch können auch Familie und Freunde die spannende Entwicklung mitverfolgen.

Unser Tipp:
bebino ist der ideale Begleiter für das zweite Lebensjahr deines Kindes.

Christine lebt mit ihrem Mann und drei Kindern in Berlin und meistert ihren turbulenten Alltag mit guter Organisation und viel Liebe.